Wasserfilter Test 2018

Die 7 besten Wasserfilter im Vergleich.

Aktualisiert: 19. November 2018

Ein Produkttest, sowie andere Tests unter Nutzern bestimmter Produkte, kann schnell und übersichtlich Aufschluss darüber geben, inwiefern ein Produkt seine Bewertung oder Empfehlung verdient hat oder nicht. Auch Wasserfilter gehören zu dieser Art Produkten, die gerne miteinander verglichen werden, um das bestmögliche Gerät für den Eigenbedarf heraus finden zu können. Auf dieser Seite haben wir, aufgrund mehrerer Produkttests sicherlich genau den passenden Wasseraufbereiter für Ihre individuellen Zwecke. Die Tests verschiedenster Plattformen wurden hier übersichtlich für Sie zusammengefasst und begutachtet, damit Sie auf dieser Webseite einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Wasserfilter und Wasserfiltersysteme, Wasserentkalker, Wasserfilteranlagen sowie Wasseraufbereiter bekommen können. Ihr neuer Wasserfilter ist zum Greifen nah!

Directquell Directflow Directquell Directflow
BWT 815480 BWT 815480
Dennerle 7040 Dennerle 7040
Dennerle 7039 Dennerle 7039
iSpring RCC7AK iSpring RCC7AK
Aquamarin RO 6 Aquamarin RO 6
Water2buy RO500 Water2buy RO500
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Directquell Directflow Directquell Directflow
BWT 815480 BWT 815480
Dennerle 7040 Dennerle 7040
Dennerle 7039 Dennerle 7039
iSpring RCC7AK iSpring RCC7AK
Aquamarin RO 6 Aquamarin RO 6
Water2buy RO500 Water2buy RO500
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Directquell Directflow
BWT 815480
Dennerle 7040
Dennerle 7039
iSpring RCC7AK
Aquamarin RO 6
Water2buy RO500
1,1 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut
2,5 Gut

Abstimmungsergebnis

1.91K+
1.18K+
296+
494+
479+
442+
477+

Gewicht

unbekanntes
kg
0,667
kg
2
kg
2,2
kg
9
kg
unbekanntes
kg
11
kg

Maße

36 x 50 x 20
cm
25 x 11 x 27,3
cm
40 x 33,5 x 13
cm
40 x 28,5 x 13
cm
36,8 x 13,3 x 47
cm
unbekannte
cm
37 x 45 x 20
cm

Filterstufen

4
-
3
3
6
5
5

Eigenschaften

Kein Tank mehr nötig
-
-
12 Liter Tank
11,35 Liter Vorratstank
11l Vorratstank

Vorteile

  • Bis 1.514 l pro Tag
  • Komplettes Montageset
  • leicht zu rei­nigen
  • ein­fa­cher Kar­tu­schen-Wechsel
  • Kar­tu­schen günstig bei Nach­kauf
  • einfachste Bedienung
  • neu überarbeitet
  • noch effizienter
  • einfachste Bedienung
  • überarbeitet
  • noch effizienter
  • Stellt Mineralien wieder her
  • pH-neutrales Wasser
  • bis zu 189,27 l
  • entfernt auch Uran
  • 2 bar
  • 189 l täglich
  • 30 Tage Geld zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Vergleich gefallen?
272+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Nicht jeder Wasserfilter konnte eine gute Leistung in den unterschiedlichen Testverfahren abliefern. Dennoch gibt es viele gute Geräte, ob Tischfilter, Filter für den Bereich Outdoor oder andere Arten von Wasserfiltern, wenn Sie wissen, welchen Filter Sie benötigen, können Sie diesen finden.

  • In der Vielzahl der Wasseraufbereitungssysteme ist es gut, wenn ein Ort zum Vergleichen von Preis, Leistung, Funktionalität und Robustheit gefunden wird. Hier vergleichen Sie alle Arten von Wasserfiltern auf die genannten Merkmale.

  • Alle Wasserfilter haben Ihre Vor- und Nachteile. Testberichte der Stiftung Warentest und Ökotest, sowie Tests zu Wasserfiltern sind hervorragend dafür geeignet, um den richtigen Filter zu finden. Testsieger ist aber nicht gleich Testsieger – so sollten Sie die getesteten Funktionen immer im Blick haben. Auch ein Testmagazin wie die oben erwähnten haben ihre ausgesuchten festgelegten Kriterien, die vielleicht nicht deckungsgleich mit Ihren ausfallen könnten.

Gläser mit Wasser

Vor einer persönlichen Kaufberatung durch einen Fachmann Ihres Vertrauens, sollten Sie dennoch einen Preisvergleich im Internet machen und auch auf verschiedene Bewertungen anderer Verbraucher Rücksicht nehmen.

Test-Merkmale der verschiedenen Filtertypen

Je nach Filtertyp unterscheiden sich die Wasserfilter und somit ebenfalls die Funktionen und Besonderheiten, auf die diese bei beispielsweise Stiftung Warentest und Ökotest einer Prüfung unterzogen werden. Die Vielzahl und somit auch Vielfalt von Wasserfiltern und deren Hersteller ist groß und teilweise leicht unübersichtlich.

Eine Entscheidung aufgrund eines einzigen Tests von Stiftung Warentest oder auch Ökotest sollte daher nicht getroffen werden. Gerade weil hier Wasserfilter auf die eine Wasserfilterkanne von BWT, BRITA und Co., nicht aber auf die anderen Wasserfiltermodelle, die der Markt zu bieten hat. Sie sollten daher immer mehrere Tests miteinander vergleichen, um so das beste Modell für Ihre individuellen Zwecke heraus finden zu können.

Achten Sie bei der Auswahl eines Wasserenthärters oder einer Wasserfilteranlage nicht nur auf den Preis oder die Leistung, sondern auch auf die Folgekosten, die Ihnen dadurch entstehen können!

Merkmale Tischfilter

In den verschiedenen Tests, die im Internet zu finden sind, finden sich am häufigsten die Wasserfilter in Form eines Tischkannenfilter mit Aktivkohlefilter. Diese Kalkfilter enthalten ein Granulat aus Aktivkohle, durch welches das eingefüllte Wasser hindurch fließt. Das Granulat ist grobkörnig und ermöglicht so den Durchfluss der Flüssigkeit mittels Schwerkraft. Die Kohle kann den Kalk aus der Flüssigkeit heraus filtern und somit das Wasser enthärten und geschmackvoller werden lassen.

Bei einem Filtertest dieser Art, wird das Material, sowie das Volumen der vorhandenen Kannenfilter bewertet. Ein großes Volumen ist für diese Art von Filter von Vorteil, da so nicht immer wieder bei Bedarf nachgefüllt, sondern gleich beim ersten Vorgang eine ausreichende Menge zur Verfügung stehen kann. Die Maße und das Gewicht spielen für die Anwendung überall dort eine größere Rolle, wenn Kinder die Wasserfilterkanne auch bedienen dürfen oder wenn nur wenig Platz vorhanden ist.

Natürlich fällt eine Kaufentscheidung auch immer dahingehend, welche Marke hinter dem jeweiligen Modell steht. Zusätzlich kommt in der heutigen Zeit noch der Aspekt des Designs hinzu. Hier liegt BRITA mit einer modernen Optik, einem hohen Fassungsvermögen und einer leicht auswechselbaren Filterkartusche gleichauf mit dem Hersteller BWT. Aber auch Hersteller wie Lotus Vita, die viele Produkte im Wasserfilter-Sortiment verkaufen, sollten nicht unbeachtet bleiben. Die Lotus Vita Serien ähneln in Optik und Design anderen Tischwasserfiltern, die mit einer Trinkflasche und einem Kalkfilter ähnlich der BRITA Filter sind.

Und hier ist auch der letzte Punkt, der in Tests für den Endverbraucher eine hohe Rolle spielt – Filterwechsel und Nachfüllmöglichkeiten der Filterkartuschen. Da die Filtereinsätze in regelmäßigen Abständen ausgewechselt werden müssen, um einer Verschmutzung durch das Ablösen der gefilterten Partikel aus der Aktivkohle entgegen zu wirken, ist hier natürlich ein niedriger Preis und eine hohe Qualität der Filterkartuschen ein Kaufkriterium.

Merkmale Hauswasserfilter

Ein guter Trinkwasseraufbereiter wie ein Hauswasserfilter sollte in keinem Haushalt fehlen. Das ankommende Wasser wird vor dem Eintritt in das Rohrleitungssystem Ihres Hauses von groben Feststoffpartikeln befreit, welche beispielsweise Sandkörner, Teile von Rost und sogar Steinchen sein können. Diese verunreinigen nicht nur das Wasser zum Trinken, sondern sorgen auch für einen schnelleren Verschleiß von Armaturen, Rohren und Haushaltsgeräten aller Art.

Die Hauswasserfilter, die durch fachmännischen Einbau hinter dem Wasserzähler des Wasserversorgers installiert werden müssen, unterliegen in den verschiedenen Testberichten und Preisvergleichen, die im Internet zu finden sind, auch speziellen Prüfkriterien. Neben Marke und Modell, wo eher zu Herstellern tendiert wird, die sich schon erfolgreich und länger auf dem Sanitär-Markt etabliert haben, sind auch hier die Maße, die Anschlussmöglichkeiten und die Besonderheiten eines Hauswasserfilters entscheidend.

Der Filtertyp, also ob der Wasserfilter beispielsweise einen Druckminderer enthält, sind hier für den Endkunden bedeutend. Je nach Filtertyp ändert sich die Wartung, die Reinigung und die Handhabung des Filters. Ein hiesiges Wasserfiltersystem, welches die Funktion der Rückspülung besitzt, sogenannte Rückspülfilter, müssen anders gewartet werden, als Filter mit austauschbaren Filtersieben oder Filtereinsätzen. Auch hierbei spielt die Handhabung eine große Rolle.

Natürlich wird bei diesen Geräten im mittelpreisigen Segment auch Wert auf das mitgelieferte Zubehör, sowie die damit verbundenen möglichen Befestigungsmaterialien gelegt. Verbraucher tendieren hier eher zu Wasserfiltern, die einen guten Filter besitzen und die zusätzlich noch leicht zu reinigen und leicht zu montieren sind. Oft werden auch Ersatz-Filtersiebe beigelegt, die aufgrund der Geldersparnis, bei der Kaufentscheidung mit einfließen.

Merkmale Umkehrosmose-Anlagen

Die Umkehrosmose ist ein etwas aufwendigeres Wasserfiltersystem als die schon genannten. Bei der Umkehrosmose wird das Wasser in mehreren Phasen erst von groben, dann von immer kleineren Schadstoffen und Partikeln gereinigt. Da ein Wassermolekül nur eine geringe Größe erreicht, werden bei dem Verfahren der Umkehrosmose, dessen Filter sehr feinporig und nur halbdurchlässig ist, alle anderen Partikel und Moleküle im Filter gesammelt und somit aus der Flüssigkeit heraus gefiltert. Diese Feinfilter sind sehr feinporig und halbdurchlässig und lassen nur, durch einen hohen Druck, das Wasser hindurch. Mit einem Vorratstank wird anschließend das gereinigte Wasser aufgefangen und das Schmutzwasser über das Abwasser direkt oder indirekt abgeleitet.

Bei einem Test mit Umkehrosmose-Anlagen gibt es verschiedene Kriterien, die beachtet werden müssen. Unter anderem ist das Fassungsvermögen des Auffangbehälters und des Abwassertanks, sollte einer benötigt werden, wichtig. Ein guter Umkehrosmosefilter, wie beispielsweise der Aqua Wasserfilter, lässt sich durch Materialqualität, Tankgröße und die Anzahl der Filterstufen ausfindig machen. Hierbei stehen Zwei-Phasen-Modelle zur Verfügung, sowie Geräte und Anlagen, die im Vier- oder auch Fünf-Stufen-System filtern.

Preislich beginnen diese Wasserfiltersysteme im Niedrig-Preis-Segment und lassen sich bis in eine hohe Preiskategorie einordnen. Der Preis orientiert sich zusätzlich daran, ob es sich um ein Modell handelt, welches „Untertisch“ oder „Auftisch“ betrieben wird. Untertischanlagen sind in der Regel größer und benötigen mehr Platz. Diese Wasseraufbereitungsanlagen sollten durch einen Fachmann in diesem Bereich ausgeführt werden. Der Einbau kann so reibungslos und spezialisiert vonstatten gehen, was ein nachträgliches Auslaufen von Schmutzwasser oder anderen Flüssigkeiten unwahrscheinlicher macht.

Auftischanlagen sind kleiner in ihrer Größe, weil ihr Platz in der Küche oder im Bad begrenzt ist. Die gleichen Filtrationsmöglichkeiten wie die großen Geräte haben sie aber allemal. Aber auch hier liegt der Unterschied wieder bei den einzelnen Herstellern und Modellen. Genau wie der Aspekt der Bedienung. Eine Anlage, die in so einem komplexen Stil Ihr Trinkwasser filtern soll sollte leicht bedienbar und vom Konzept her verständlich sein.

Brita Wasserfilter Test

Das Unternehmen BRITA, welches fälschlicherweise oft mit dem Frauennamen Britta verwechselt wird, stellt seit über 50 Jahren Tischwasserfilter her – und das mit Erfolg. Immer weiter entwickelt produziert es nicht nur, sondern designt moderne Wasserentkalker für Ihr zuhause. In dem Brita Wasserfilter Test, in denen mehrere Wasserfilter ausgiebig auf Funktionen und Filtration durchleuchtet wurden, können Sie gezielt zwischen den einzelnen Modellen anhand Ihrer Anforderungen wählen. Der Vergleichstest für Leitungswasserfilter dieser Art, die einen Aktivkohlefilter integriert haben, können Ihnen bei der Auswahl des richtigen Produkts von großem Nutzen sein. Verglichen werden Leistung, Merkmale, Preis und auch das Aussehen des Tischwasserfilters spielen eine große Rolle.

Acala Wasserfilter Test

Der Acala Wasserfilter Test beschäftigt sich mit den Trinkwasserfiltern von Acala. Dieser Trinkwasseraufbereiter hat ein kleines aber wirkungsvolles Format. Im Test werden Funktionalität, Robustheit und Wirkungsweise getestet. Dieses kleine Wunderwerk filtert Ihnen Ihr Wasser, laut der Testberichte, in mehreren Schichten. So soll das Wasser nicht nur gefiltert, sondern gleichzeitig aufbereitet werden. Einen groben Richtwert, keine stichfeste Empfehlung, können Ihnen in diesem Test die einzelnen Produkte geben. Um den für Sie besten Tischwasserfilter der Firma Acala zu finden, wurden die einzelnen Produkte und Sets, die auf der Unternehmens-Webseite angeboten werden, gründlich und genau geprüft und genauen Blicken unterzogen. Auch hier spielen der Preis und die Leistung eine gewisse Rolle.

BWT Wasserfilter Test

BWT oder auch bekannt unter dem ganzen Firmennamen, Best Water Technology, ist seit geraumer Zeit die Nummer 1 in Europa, wenn es um den Bereich der Wassertechnologie geht. Das Unternehmen stellt schon lange Wasserfilter her. Ob Tischwasseraufbereiter, Filterkartuschen oder ein Anti-Kalk-System für die Dusche – BWT ist führend in dieser Riege der Hauswassertechnik. Daher verwundert es nicht, dass gleich mehrere langlebige und robuste Geräte aus deren Sortiment den Weg in den Produkttest gefunden und angetreten haben. Preis-Leistung spielen hier eine Rolle, aber auch die Art der Wasserfilterung – ganz gleich ob in Küche oder Bad – der BWT Wasserfilter Test wird für Sie die „Erleuchtung“ bringen, welchen Wasserfilter Sie benötigen und welcher Ihren Ansprüchen gerecht werden kann.

Yve Bio Wasserfilter Test

Der Testbericht, der hier auf Sie wartet, der beleuchtet die Art der Filtration, den Preis und untersucht den Filter genauestens auf etwaige Einschränkungen. Yve Bio ist ein deutsches Unternehmen und produziert mehrere Arten von Wasserfiltern. Hierunter befinden sich auch Untertisch- und Auftischgeräte. Mit der passenden Beratung, diesem Yve Bio Wasserfilter Test, können Sie genaueres über die Produkte von Yve Bio erfahren und diese kennenlernen. Robustheit, Preis und die Funktionen unter Belastung müssen sich diese Wasserfilter unterziehen und die getesteten Testaufgaben bestehen, damit Sie sicher sein können, dass Sie ein gutes Produkt erwerben.

Verschiedene Filter für unterschiedliche Aufgaben

Unter der großen Anzahl an Wasserfiltern, die ihren festen Platz auf dem Markt der Trinkwasserfilter einnehmen, konnten aufgrund mehrerer Testaufgaben, denen sich die Produkte unterziehen müssen, „Sieger“ gekürt werden. Aber auch Wasserfilter, die nicht unter den Top 3 liegen, können teilweise mit Ihrer Zuverlässigkeit, der Langlebigkeit, dem Preis oder anderen Merkmalen überzeugen.

Zwischen den verschiedenen Wasserfiltern muss aber auch unterschieden werden. Da ein Testmagazin beispielsweise auch die verschiedenen Arten der Wasserfiltersystem unterscheidet, müssen das Tests, die von Testseiten durchgeführt werden, ebenfalls so handhaben. Beispielsweise werden Duschfilter aus dem Hause BWT einem anderen Testprinzip unterzogen, wie ein Outdoor Filter „Katadyn“.

Kannenfilter, also die bekannten Tischfilter der Marken BWT, BRITA und Co. werden in diesen Tests genauso unter die Lupe genommen, wie Wasserfilter für den Outdoor Bereich, tragbare Filter und Trinkwasserfilter, wie Hauswasserfilter. Dieser Test ist eine Zusammenfassung  der besten Wasserfilter, die ihr derzeitiges Dasein auf dem Wasserfilter-Markt verdient haben und seit Jahren zufriedene Monteure und Nutzer verzeichnen können.

Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=z0aM1SUBveo

Das Video gibt Aufschluss darüber, welche schädlichen Stoffe sich im Leitungswasser befinden können und zeigt Pilot-Projekte für sauberes Trinkwasser, welche aber noch lange nicht die Norm sind.

Genau aus diesem Grund, der im Video genannt wird, ist die Anschaffung eines Wasserfilters, sei es für die Küche, den Hausanschluss oder unterwegs, wichtig und eine klare Empfehlung. Die Wasserversorger hängen teilweise weit hinterher mit dem Entfernen von Chemikalien, Medikamentenrückständen und strahlenden Schadstoffen, wie Uran oder Blei im Trinkwasser. Eine Filtration in den Klärwerken dieser Art würde zudem mit großen Investitionen der Wasseranbieter zusammen hängen und den Wasser- und Abwasserpreis deutlich ansteigen lassen.

Entscheiden Sie sich daher aus den oben genannten Gründen für einen Wasserfilter und nehmen Sie so sauberes und gereinigtes Leitungswasser zu sich, ohne Bedenken und ohne schlechtes Gewissen, wenn Ihre Kinder auch gerne das kühle Nasse aus der Leitung trinken.

Lieber Mineralwasser statt Leitungswasser?

Der Einfachheit halber greifen viele Menschen, die sich Gedanken machen, ob das Leitungswasser zu sehr belastet ist wenn es bei ihnen aus dem Wasserhahn kommt, zur Trinkflasche – der Wasserflasche. Dabei wissen viele Verbraucher nicht, dass Mineralwasser, also Flaschenwasser weniger gut kontrolliert werden muss, als das Wasser aus dem Wasserhahn. Auf Mineralwasser umzusteigen ist hier also nicht die beste Lösung, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Auch die Tafelwasser und andere Wasser-Sorten, wie Heilwasser und dergleichen sind hier nicht des Rätsels Lösung. Bei dem Tafelwasser handelt es sich um eine Mischung aus dem herkömmlichen Leitungswasser und Quellwasser. Auch Mineralwasser kann hier beigemischt sein. Heilwasser, bei denen man an ein gesundes Lebensmittel denkt, sind Mineralwasser mit Zusatzstoffen, die eine heilende Wirkung besitzen sollen.

Typ

Eigenschaften

Mineralwasser

Grundwasser aus tieferen Erdschichten ohne den Zusatz unnatürlicher oder natürlicher Stoffe.

Heilwasser

Ein Mineralwasser mit Zusatzstoffen, welches die Bedeutung hat, ein Arzneimittel zu sein.

Tafelwasser

Eine Mischung aus verschiedenen Wässern. Häufig ein Mischprodukt aus Mineralwasser und Leitungswasser, wobei aber der Zusatz anderer Stoffe auch möglich sein kann.

Vor- und Nachteile von Leitungswasser

Vorteile

  • Natürliches Lebensmittel ohne Zusätze
  • Enthält viele Mineralien, die für den Körper wichtig sind
  • Kommt aus dem Wasserhahn und ist jederzeit verfügbar
  • Kein schweres Kistenschleppen, da Entnahme aus dem Wasserhahn kinderleicht ist

Nachteile

  • Qualitätskontrolle nur bis zum letzten Staubecken der Wasseraufbereitungsanlage des Versorgers
  • Eine Trinkwasserfilteranlage des Wasseranbieters kann gesundheitsgefährdene Stoffe, wie Uran und Blei, als Beispiel, nicht heraus iltern
  • Medikamentenrückstände im Leitungswasser, welche ohne Filterung dort zu finden sind, können negativen Einfluss auf die Gesundheit nehmen und Krankheiten hervorrufen

Vergleichsmöglichkeiten finden und nutzen

Eine Möglichkeit einen für Sie passenden Wasserenthärter oder gar eine ganze Wasserfilteranlage, wie beispielsweise eine Umkehrosmoseanlage zu finden, ist das Internet. Ein Testmagazin lässt sich natürlich dafür auch nutzen. Allerdings sind die Chancen, unter der Vielzahl von Filtern, hier den passenden zu finden, eher gering. Daher lohnt sich der Blick ins World Wide Web, um einen ersten Einblick und vor allem Eindruck vermittelt zu bekommen, auf jeden Fall.

Auf unserer Webseite finden Sie verschiedene Tests, die Ihnen die unterschiedlichen Funktionen eines Filters aufzeigen und die Sie übersichtlich vergleichen können. Sie können hier unter mehreren Produkten für Sie persönlich Vergleiche ziehen und so das ideale Modell für Ihr Vorhaben „ausfiltern“.

Eine Übersicht bietet sich hierfür auf unserer Webseite bei den unterschiedlichen Artikeln über verschiedene Testverfahren, in denen die einzelnen Tests noch einmal detailliert aufgeführt und übersichtlich für Sie vorhanden sind. Genau so finden Sie Ihren Filter – abgestimmt auf Ihr Vorhaben, ihre Bedürfnisse, passend zu den gegebenen Voraussetzungen.

 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Directquell Directflow
Directquell Directflow
Zum Angebot »
Vergleichssieger
BWT 815480
BWT 815480
Zum Angebot »