Hauswasserfilter 2018

Aktualisiert: 23. October 2018

Hauswasserfilter gehören zu jedem Haushalt dazu und sollten sich direkt am Hauswasseranschluss von Einfamilienhaus und Co. befinden. Direkt dort, wo das Wasser vom Wasserwerk in das interne Hauswasser eingespeist wird, sollte ein Hauswasserfilter montiert sein. Diese kleinen technischen Wunderwerke reinigen das ankommende Leitungswasser, machen es trinkbar und gesund und wirken gleichzeitig als Kalkfilter. Durch die Wasseraufbereitung durch Hauswasserfilter wird das Hauswasser gereinigt und von Verunreinigungen, wie dem enthaltenen Kalk, anderen Schadstoffen und Chemikalien befreit.

Grünbeck 101 360 Grünbeck 101 360
SYR DUO DFR SYR DUO DFR
Grünbeck Boxer RD Grünbeck Boxer RD
BWT HWS 1′ Rückspülfilter BWT HWS 1′ Rückspülfilter
Cillit Galileo HWS 1″ Cillit Galileo HWS 1″
Buderus Rückspülfilter Buderus Rückspülfilter
Metabo 0903050306 Metabo 0903050306
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Grünbeck 101 360 Grünbeck 101 360
SYR DUO DFR SYR DUO DFR
Grünbeck Boxer RD Grünbeck Boxer RD
BWT HWS 1′ Rückspülfilter BWT HWS 1′ Rückspülfilter
Cillit Galileo HWS 1″ Cillit Galileo HWS 1″
Buderus Rückspülfilter Buderus Rückspülfilter
Metabo 0903050306 Metabo 0903050306
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Grünbeck 101 360
SYR DUO DFR
Grünbeck Boxer RD
BWT HWS 1′ Rückspülfilter
Cillit Galileo HWS 1″
Buderus Rückspülfilter
Metabo 0903050306
1,5 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut
2,2 Gut

Abstimmungsergebnis

1.79K+
1.12K+
393+
429+
466+
430+
451+

Filtertyp

Filter mit Druckminderer
Rückspülfilter
Filter mit Druckminderer
Rüchspülfilter mit Druckminderer
Hauswasserstation, Rückspülfilter
Rückspülfilter mit Druckminderer und Manometer
Karaffe

Material

Messing, Kunststoff
Kunststoff
Messing, Kunststoff
Messing, Kunststoff
Messing, Kunststoff
rostfreier Stahl, Kunststoff
Nylon, Kunststoff, Messingeinsätze

Gewicht

2.2
kg
2
kg
2
kg
3.3
kg
12
kg
2.5
kg
1.2
kg

Eigenschaften

Feinfilter, Druckminderer
Enthält Seitenbrause
Anschlüsse 2,54 cm, Druckminderer 1–6 bar
baugleich mit Bolero
inkl. Manometer, Rückflussverhinderer, Anschlussverschraubungen
Edelstahl-Feinfilter, gebündelter Wasserstrahl durch Impellertechnik
mit waschbarem Filtereinsatz aus Nylongewebe

Vorteile

  • Feinfilter
  • DN 25
  • Rückspülfilter
  • einfache Montage
  • inkl. Verschraubung
  • Verschraubung, Flansch, Dichtung sind dabei
  • Edelstahlmetallsieb
  • DN 25
  • 2-Phasen Rückspültechnik
  • kompakte Einbaumaße
  • Anschlussnennweite: 1
  • Nenndruck PN: 16 bar
  • Betriebsdruck: min. 2 bar/ max. 10 bar
  • Rückspülbarer Feinfilter
  • Anschluss 1
  • Manometer, Ringschlüssel und Montagezubehör.
  • für Hauswasserwerk
  • Filterschlüssel enthalten
  • leichte Reinigung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Wie finden Sie unseren Beitrag?
261+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Wasserfilter sind für jeden Haushalt empfehlenswert und bei Neubauten und anstehenden Sanierungen sogar verpflichtend laut gewissen Vorschriften und Normen. Zwar ist das Nachrüsten eines Hauswasserfilters für alle anderen nicht verpflichtend, dennoch zu empfehlen.

  • Trinkwasser unterliegt zwar der besten Kontrolle und ist ein sehr streng kontrolliertes Lebensmittel hierzulande, dennoch sammeln sich im Grundwasser eine Menge Schadstoffe, wie Schwermetalle, Krankheitserreger, Viren, Bakterien und einiges anderes an, was ein Filtern im Wasserwerk gelegentlich überstehen kann. Darum sollte dort, wo das Leitungswasser seinen Weg in die hauseigene Rohrleitung findet, immer ein Trinkwasserfilter montiert sein, der zur Trinkwasseraufbereitung dient.

  • Rückspülfilter sind die einfachere Variante eines Hauswasserfilters. Die Reinigung und die Wartung sind einfach, was die Handhabung angeht. Durch Filterkartuschen entstehen keine Folgekosten, da der Filter durch das durchströmende Wasser im Handumdrehen gereinigt werden kann.

Worum es sich bei einer Hauswasserfilteranlage genau handelt, welche verschiedenen Modelle und somit Funktionsweisen Hauswasserfilter bzw. Trinkwasserfilter für Ihren internen Hausanschluss bieten können und wie so ein Filtersystem funktioniert, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Wasser aus Wasserhahn

Wasserfilter mit Rückspülung

Die Hauswasserfilter unterscheiden sich durch zwei verschiedene Arten. Häufiger trifft man heute die eine Funktionsweise an. Auf der einen Seite gibt es Filter mit Rückspülung. Diese Hauswasserfilter nennen sich auch Rückspülfilter. Durch sie wird das Frischwasser, welches direkt in den Hausanschluss eines Hauses fließt und vom Wasserwerk ankommt, gefiltert und kann einfach und ohne Austauschen eines Ersatzteils gereinigt und gewartet werden.

Auch fallen bei dieser Art von Filter bzw. Trinkwasseraufbereitung keine Folgekosten an. Sie müssen also keine Filtereinsätze nachkaufen – das Reinigen des Rückspülfilters erledigt der Filter in diesem Fall alleine oder durch manuelles Eingreifen Ihrerseits. Eine manuelle Reinigung bei einem rückspülbaren Filter ist aber mit wenigen Handgriffen erledigt.

https://www.youtube.com/watch?v=aeM-6cZTZ88

In diesem Video sehen Sie wie die Reinigung bei einem Wasserfilter mit Rückspülung funktioniert. Je nach Modell können einzelne Handgriffe variieren, aber in den meisten Fällen sind diese gleich oder relativ ähnlich.

Hauswasserfilter ohne Rückspülfunktion

Hauswasserfilter, die ohne Rückspülung funktionieren und so von den festgesetzten Keimen und Bakterien manuell, durch einen Filterwechsel, befreit werden müssen, sind da von der Handhabung weniger komfortabel. Im Intervall von zwei Monaten sollte dieser Filter, genau wie der Rückspülfilter, auf Verschmutzungen kontrolliert und einer Reinigung unterzogen werden.

Da hierfür eine Filterkartusche oder ein Filtereinsatz ausgetauscht werden muss, empfiehlt sich die Abgabe dieser Aufgabe an einen Fachmann. Mit entsprechenden Kenntnissen können Sie den Austausch auch selber vornehmen. Sollten diese Kenntnisse allerdings nicht vorliegen, sollte immer ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

Der Austausch des Filtereinsatzes erfordert eine Unterbrechung des Wasserverbrauchs, da der Filter geöffnet werden muss, um das Sieb wechseln zu können. Gerade in kritischen Bereichen, wie hier im Bereich „Wasser“, sollte bei Unsicherheiten immer die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch genommen werden. Bei unzureichender Montage oder Demontage kann Wasser aus den Öffnungen und Verbindungen zwischen Filter und Rohren austreten. Das kann im schlimmsten Fall Schimmel oder andere Schäden an der Bausubstanz hervorrufen.

Bei der Reinigung und dem Durchspülen eines Rückspülfilters mit direktem Anschluss an das Abwassersystem müssen keine weiteren Schritte eingehalten werden. Lediglich bei einem Rückspülfilter ohne direktes Ableiten des verschmutzten Reinigungswasser sollte ein größeres Gefäß, wie ein Eimer, untergestellt werden!

Rückspülfunktion vs. keine Rückspülfunktion

Vorteile

  • Keine weiteren Folgekosten
  • Keine Unterbrechung des Wasserverbrauchs während der Reinigung
  • Einfaches Reinigen durch das innere Spülen des Filters
  • Schnelle Amortisierung der Anschaffungskosten
  • Durch eingebauten Druckminderer Druck manuell regulierbar

Nachteile

  • Unterbrechung des Wasserverbrauchs
  • Zur Reinigung und Wartung Fachmann nötig
  • Weitere Folgekosten durch das Kaufen von Filtereinsätzen
  • Teilweise hohe und überflüssige Handwerkerrechnungen

Verschiedene Hersteller – gleiches Ziel

Die beliebtesten und populärsten Hersteller von Hauswasserfiltern sind eindeutig bekannte Sanitär- und Heizungsbetriebe, die seit Jahren erfolgreich Ihre Produkte und Leistungen in diesem Bereich anbieten.

Hersteller

Beschreibung

Buderus

Seit langem bewährter Spezialist im Bereich Heiz- und Haustechnik. Unterstützt den Ausbau und das Verwenden erneuerbarer Energien und setzt auf Neuheiten bei alternativen Energien. Liefert Rückspülfilter für Hauswasserstationen in guter und bewährter Qualität.

Grünbeck

Das Unternehmen entwickelt und forscht seit seinem Bestehen im Bereich „rund ums Wasser“ für die Anforderungen der Industrie, aber auch für Privathaushalte. Seit 60 Jahren liegt der Schwerpunkt des Unternehmens Grünbeck auf den Kriterien der Lebensmittelhygiene bei der Wasserqualität von Brauchwasser für die Allgemeinheit.

BWT

Das dritte Unternehmen verfolgt eine ähnliche Philosophie, wie das Unternehmen Grünbeck. Wenn es um Technologien zur Wasseraufbereitung und der Herstellung hochwertiger Kalkfilter als Wasserentkalker geht, ist BWT internationaler Marktführer auf diesem Gebiet.

Metabo

Marktführer Metabo legt seine Schwerpunkte auf Werkzeug, Produkte, die das Bauhandwerk benötigt und Technologien für Metalle. Auch im Produktsegment „Outdoor“, wie beispielsweise Gartenzubehör, hat das Unternehmen seine „Finger im Spiel“. Der Trinkwasserfilter dieses Unternehmens funktioniert einfach und erfüllt die Aufgabe der Trinkwasseraufbereitung effektiv.

Cillit

Cillit entwickelt firmeneigene Lösungen, um der immer mehr verbreiteten mangelnden Trinkwasserqualität entgegen zu wirken. Dafür werden Produkte, wie beispielsweise eine Wasserfilteranlage für Hauswasseranlagen, auf Grundlagen eines modernen Standards hergestellt und an den Verbraucher weitergegeben. Pflegemittel zum Enthärten und Filtern gehören ebenfalls ins Sortiments dieses Herstellers.

Hauswasserfilter Test

Auch zum Thema Hauswasserfilter Test können Sie auf unserer Seite die benötigten Informationen finden. Die Kriterien, die bei einem Hauswasserfilter Test berücksichtigt werden, sind zu den Kriterien anderer Wasserfilter Tests relativ identisch. Dennoch gibt es leichte Unterschiede, die für Sie im kommenden Text kurz erörtert werden. Hauswasserfilter werden direkt an der Hausfilteranlage angebracht und filtern so das vom Wasserwerk ankommende Wasser auf Schwebstoffe und andere grobe Partikel.

Der Einbau sollte allerdings durch einen Fachmann vorgenommen werden. Bei nicht fachgerechter Montage kann Wasser aus den Verbindungen zum Hauswasserfilter austreten. Schimmel oder sonstige Schäden an der Bausubstanz des Hauses können die (teure) Folge sein.

Bei einem Hauswasserfilter Test werden Merkmale, wie Gewicht und Maße verglichen. Je nach Bauart und Gewicht, sowie der Größe des Hauswasserfilters kann so der für Sie individuell passende Filter ermittelt werden. Aber nicht nur die Bauart, sondern auch die Art des Anschlusses und die Leistung, die eine Haushaltswasserfilteranlage erbringen kann, spielen bei der Eignung eine Rolle.

Interessant, bei entsprechenden Kenntnissen, ist auch, ob Zubehörteile, wie Material für den Einbau vorhanden ist. Befestigungsmaterialien sind oft ein Zeichen für gute Qualität des Herstellers des Modells. Natürlich spielen auch die Aspekte, ob ein Feinfilter eingebaut, ein Druckminderer fester Bestandteil und ein Rückspülfilter vorhanden ist, eine Rolle bei einem Hauswasserfilter Test.

Preislich variabel – Qualität hat seinen Preis

Die Preisspanne, in der Haushaltswasserfilter angeboten werden, beläuft sich im Bereich zwischen 50 und 200 Euro. Gute Qualität hat auch hier seinen Preis. Der Preis sollte Sie allerdings nicht abschrecken, wenn Sie bedenken, welcher Vorteil das für ihre Gesundheit und ihre Hausanlage bedeuten kann. Je nach Modell und Preislage erhalten Sie verschiedene Funktionen und Betriebsarten des Hauswasserfilters.

Im unteren Preissegment können Sie allerdings auch schon gute Qualität erwarten, die sich auch bis in die oberen Preiskategorien gleichbleibend hält. Jedoch unterscheidet sich hier, je nach Preis, natürlich, was Sie für Ihr Geld erhalten können.

Die Flexibilität der Anwendung spielt hierbei sicherlich eine bedeutende Rolle bei der Preisgestaltung der Hersteller und deren Produkten. Gängige Anschlussgrößen, das Vorhandenseins eines Druckminderers mittels Regulierung des Wasserdrucks und die Größe und das Material, welches im Filter verarbeitet worden ist, werden hierbei berücksichtigt. Einige Modelle bieten ebenfalls ein Manometer oder Drehregler, die ergonomisch sind. Auch eine Klarsicht-Einheit des Filters, wo schnell auf einen Blick eine Verschmutzung des Filters ausgemacht werden kann, ist bei einigen Wasserfiltern inbegriffen.

Das Zubehör, welches beim Filter mitgeliefert wird, ist bei der Gestaltung des Preises, ebenfalls von Bedeutung. Je nach Preis und Herstellers, gibt es einiges an Ersatzteilen, Montagehilfen und Montagematerial zusätzlich. Das liegt allerdings im Ermessen des jeweiligen Herstellers, wieviel er bereit ist, dem Verbraucher mitzugeben.

Sicherheit bei Hauswasserfiltern

Hauswasserfilter bzw. Wasserentkalker, die heutzutage hergestellt werden, aber auch ältere Geräte von namhaften Herstellern, arbeiten in Funktionalität und Zuverlässigkeit sehr sicher. Bei den meisten Modellen ist der Betriebsdruck meist stufenlos regulierbar. Schwankungen oder Ungenauigkeiten kommen hierbei selten vor und zeigen so wieder die Qualität, die ein Haushaltswasserfilter bieten kann.

Die Materialien, die eingesetzt werden, sind von hoher Qualität und zuverlässig ausgesucht. Verschiedene Funktionselemente und die Hochwertigkeit von Material, wie der Einsatz von Messing und Edelstahl in Filter und Filtereinsätzen, geben eine Sicherheit in Langlebigkeit und Robustheit. Bei normalen Verschleißteilen, wie den Dichtungsgummis, die die Verbindung der Wasserleitungen vor Auslaufen sichern, muss zwischendurch natürlich Nachbesserung erfolgen.

Bei Sondersituationen, die ein Wasseranbieter bekannt geben kann, erweist sich eine Hauswasserfilteranlage als nützlich. Durch vermehrtes Reinigen und, also Spülen oder Austauschen des Filters, kann so weiterhin eine gleichbleibend gute Trinkwasserqualität gewährleistet werden.

Natürlich ist jeder Filter nur so gut, wie der Umgang mit ihm. Heißt: Eine Hausfilteranlage bedarf regelmäßiger Reinigung und Pflege. Allein ein Vernachlässigen der regelmäßigen Reinigung der Wasserfilteranlage kann zu einer Einschränkung der gewünschten Funktion, des Filterns des Trinkwassers, führen. Keime und Bakterien können dann gefährlich für die Gesundheit werden.

Positive Veränderungen durch einen Hauswasserfilter

Stetig steigen die Meldungen über verunreinigtes Wasser in den Staubecken der Wasserwerke. Erschreckend, welche Schadstoffe, wie Schwermetalle, Krankheitserreger und unter anderem Pestizide, trotz Aufbereitung in den Wasserwerken, dennoch den Weg in das Leitungswasser finden können. Schwankungen des Zulaufes des Leitungswassers Ihres lokalen Anbieters können immer auftreten und haben so Einfluss auf die Qualität des Wassers, welches Sie trinken und nutzen.

In diesem Fall ist ein Hauswasserfilter in Form eines Rückspülfilters sinnvoll und nützlich. Da der Rückspülfilter direkt an der Hausstation des ankommenden Trinkwassers liegt, kann der Gedanke, dort einen Filter montiert zu haben, der grobe Zugangsstoffe aus dem Nutzwasser herausfiltert, schon ungemein beruhigen und ein sicheres Gefühl vermitteln.

So können Sie mit Sicherheit sagen, dass durch das Nutzen eines Hauswasserfilters Haut, Haare und der Körper nur mit sauberem und reinem Wasser in Berührung kommen und sich so kein Nachteil für die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie ergibt.

Fazit und Zusammenfassung

Ein Hauswasserfilter bzw. Hauswasserentkalker mit oder ohne Rückspülfunktion ist bei Neubauten und einer Sanierung verpflichtend einbauen zu lassen. Hauswasserfilteranlagen verhindern das Verschmutzen von kostbarem Trinkwasser und halten durch die feine Filtration grobe und auch feine Feststoffpartikel aus dem Wasser fern. Durch besondere Funktionsweisen kann der Druck manuell oder auch automatisch, bei höherpreisigen Modellen, reguliert und somit optimal eingestellt werden.

Regelmäßiges Reinigen der Hauswasserfilter sollte hier eine besondere Bedeutung und auch Einhaltung bekommen. Nur wer seinen Wasserfilter bzw. die Wasserfilteranlagen an der Hausanlage regelmäßig reinigen und warten lässt, und auch mal Verschleißteile auf Funktion und gleichbleibende Qualität überprüft, wird lange Freude an einem Hauswasserfilter haben. Die Reinigung kann je nach Modell von einem Fachmann aus dem Sanitär- und Heizungsbereich oder von Ihnen selber, durchgeführt werden.

Hauswasserfilter filtern das Wasser, welches Sie trinken und nutzen. Daher sollte ein Hauswasserfilter in keinem Haushalt fehlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Einfamilienhaus oder ein Mehrfamilienhaus handelt. Sauberes und trinkbares Wasser, frei von Schadstoffen und gesundheitsgefährdenden Erregern, sollte für jeden zugänglich sein. Hauswasserfilter verhindern das Eindringen von feinsten Partikeln in das Rohrleitungssystem und tragen so zu einem guten Gefühl bei dem Griff zu einem Glas Leitungswasser bei.

Ob Sie einen Filter benötigen oder für sinnvoll und wichtig erachten, liegt dabei selbstverständlich in Ihrem eigenen Ermessen. Aber mit ein wenig Geld, welches Sie investieren, können Sie etwas Großes bewirken – für die Umwelt und Ihre Gesundheit. Wer möchte nicht immer sicher gehen, dass trotz Lebensmittelgesetz und guter Kontrollen der Wasseranbieter, nicht doch mal das ein oder andere Schädliche das Trinkwasser verunreinigt?!

Hauswasserfilteranlagen bzw. Hauswasserentkalker geben ein gutes Gefühl, sind nachhaltig und umweltbewusst. Sie sind hochwertig in der Qualität und stehen in puncto Robustheit und Langlebigkeit vorne an. Weniger Mineralwasser bedeutet nicht nur weniger lästiges Kisten schleppen: Auch durch weniger CO2-Ausstoß aufgrund fehlender Transporte wird etwas Gutes zum Umweltschutz beigetragen.

Vom unteren Preissegment bis zum hochpreisigen und teuren „Alleskönner“ unter den Filtersystemen: Ein Hauswasserfilter sollte in keinem Haushalt fehlen – für sauberes und ohne Bedenken trinkbares Leitungswasser.

 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Grünbeck 101 360
Grünbeck 101 360
Zum Angebot »
Vergleichssieger
SYR DUO DFR
SYR DUO DFR
Zum Angebot »