Was versteht man unter Trinkwasseraufbereitung?

Aktualisiert: 12. August 2017

Trinkwasseraufbereitung ist ein Oberbegriff für alle Maßnahmen, die das Rohwasser mit Hilfe von chemischen und biologischen Mechanismen in trinkbares Wasser umwandeln. Daher kann es nicht der Zweck dieser Maßnahmen sein, das Wasser mit bestimmten Medikamenten an zu reichern, oder es durch Enthärtung für die technische Anwendung geeignet zu machen.

Trinkwasser ist mit das wichtigste Lebensmittel für den menschlichen Bedarf. Man kann es durch nichts ersetzen. Es ist Süßwasser von einer Qualität, die es für den menschlichen Gebrauch geeignet ist. Besonders aber zum Trinken und zur Speisen Zubereitung. Es darf keine Krankheitserreger enthalten und sollte eine Minimalmenge von Mineralstoffen mit sich bringen. Dafür gibt es genaue gesetzliche Regelungen, die alle in der Trinkwasserverordnung festgelegt sind.

Wie wird das Trinkwasser gewonnen?

Der Pro-Kopf-Verbrauch des Trinkwassers ist sehr hoch und wird, nicht nur deshalb, ständig überprüft. Die zulässige Belastung mit Schadstoffen ist ebenfalls gesetzlich geregelt, aber für einige Schadstoffe gibt es noch immer keine Regelung.

Trinkwasser kann auch durch Meerwasserentsalzung gewonnen werden. Dieser Art der Wasserbeschaffung kommt in letzter Zeit eine erhöhte Bedeutung zu. Besonders in Ländern mit sehr hoher Sonneneinstrahlung hat sich diese Methode zur Trinkwasseraufbereitung durchgesetzt.

Meerwasserentsalzung

Bei der Meerwasserentsalzung gibt es verschiedene Methoden. Wobei sich die mehrstufige Entspannungsverdampfung langsam aber sicher durchsetzt. Das zugeführte Wasser wird dabei mit der Abwärme eines kalorischen Kraftwerkes auf 115 Grad Celsius erwärmt. Es verdampft dann in verschiedenen Stufen, kondensiert und wird als salzfreies Wasser abgezogen. Der Überschuss des konzentrierten Salzes wird ins Meer zurückgeführt.

Umkehrosmose

Zu erwähnen ist auch noch die Umkehrosmose. Hier wird das Meerwasser unter hohem Druck durch eine Membrane gepresst. Seit 2008 ist Aruba eine der weltweit größten Kraftwerke in Betrieb. Der zentrale Punkt dieses Kraftwerkes ist die exklusive Wasserversorgung der Bewohner der Insel. Das Trinkwasser Arubas wird zu 100 Prozent durch Meerwasserentsalzung gewonnen.
Trinkwasser kann aber auch in wenigen Fällen die Quelle epidemischer Krankheitsausbrüche sein. Man konnte in Finnland eine Kontamination mit Viren nachweisen. Diese begrenzten Ausbrüche konnten sehr schnell durch Sanierung eingedämmt werden.

sauberes-wasser-durch-umkehrosmose

Weitere Methoden:

Andere Methoden zur Trinkwasseraufbereitung sind die Entsäuerung, die zentrale Enthärtung, die Sedimentation, die Sterilisation sowie die Filtration.
Eine weitere Methode ist die Tiefenfiltration. Diese hauptsächlich in der Industrie eingesetzte Methode wird meistens mit Hilfe von Sandfiltern durchgeführt. Filtrationsmedien sind hierbei Sand, Anthrazit und Kies. Ohne großen Aufwand können unerwünschte Stoffe mit Geräten aus einem beliebigen Wasserfilter Test beseitigt werden.

Es gibt auch mobile Wasseraufbereitungsanlagen, die in den meisten Fällen mittels einer Umkehrosmose betrieben werden. Diese Containerisierte Umkehrosmose Anlage beinhaltet die komplette Installation und Verkabelung der Anlage. Sie genügt selbstverständlich den Anforderungen der EX-Schutz-Zonen.

Für den Hausgebrauch ist neben einem verpflichtenden Hauswasserfilter, ein Rückspülfilter, wie in unserem Rückspülfilter Vergleich zu sehen positiv zu bewerten für ein sauberes Wasser.

Inhaltsverzeichnis
  1. Wie wird das Trinkwasser gewonnen?
  2. Meerwasserentsalzung
  3. Umkehrosmose
  4. Weitere Methoden:
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Brita Marella Cool, orchid
Brita Marella Cool, orchid
Array
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
BWT 815480
BWT 815480
Array
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
Array
Array
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Wasserfilter