Als Hausbesitzer regelmäßig den Hauswasserfilter wechseln

Aktualisiert: 14. März 2017

Dort wo Wasser in Trinkwasserqualität fließen soll, werden Filter zum Reinigen des Wassers eingesetzt. So geschieht es auch bei jedem Hauswasseranschluss. Dadurch werden Feststoffpartikel, die sich auf dem Weg vom Wasserwerk bis zum Verbraucher, eingeschlichen haben, wieder entfernt.

Anderenfalls würden diese Feststoffpartikel Schäden an den Haushaltsgeräten wie zum Beispiel der Waschmaschine oder dem Geschirrspüler verursachen. Um die Leistung des Filters stets zu gewähren, muss dieser allerdings regelmäßig gewechselt werden. Sollten Sie in einer Mietswohnung leben, ist das kein Thema für Sie. Ihr Vermieter wird sich um diese Angelegenheit kümmern.

Gehören Sie allerdings zu den Hausbesitzern, müssen Sie selbst in regelmäßigen Abständen den Hauswasserfilter wechseln!

Wenn Sie als Mieter aber selbst was unternehmen wollen, machen Sie den Umkehrosmose Test und belohnen Sie sich mit dem besten gefilterten Wasser.

Hauswasserfilter wechseln – Wann?

Für diesen Prozess existieren keine genauen Wechselintervalle. Einige Hersteller empfehlen den Hauswasserfilter alle 2 Monate andere alle 6 Monate zu wechseln. Dabei kommt es neben der Wasserqualität in Ihrem Ort auch auf die Art des Wasserfilters an. Sie sollten in diesem Intervall den Hauswasserfilter wechseln!

Nicht rückspülbare Filter müssen weniger häufig ausgetauscht werden als die Rückspülbaren. Auch das Material ist für das Wechselintervall entscheidend. Es gibt Filterelemente aus Aktivkohle oder Keramik, die häufiger ausgewechselt werden müssen. Bei diesen Elementen besteht sonst die Gefahr der Keimbildung durch Mikroorganismen und Keime, die sich im Filter ansammeln und schließlich vermehren. Machen Sie deshalb einen Rückspülfilter Vergleich um Kosten zu sparen.

Außerdem funktioniert ein Filter aus Aktivkohle nicht mehr, sobald er voll ist. Das heißt in diesem Falle würde das Wasser ungefiltert durch die Leitung fließen. Fragen also Sie am besten direkt bei Ihrem Hersteller nach, wie oft in Ihrem Falle der Filter zu erneuern ist. Damit liegen sie dann sicher auf der richtigen Seite.

trinkwasserhahn

Und so einfach wird der Filter gewechselt

Das Wechseln des Wasserfilters ist generell kinderleicht und kommt ohne den Einsatz spezieller Werkzeuge aus. Folgen Sie einfach den nachstehenden Schritten um Ihren Filter selbst erfolgreich zu wechseln:

  • Als aller erstes sollten Sie die Ventile vor und hinter dem Filter (sogenannte Absperrschieber) schließen und das Entlüftungsventil öffnen.
  • Danach versichern Sie sich, dass Ihr Filter geleert ist. Dazu stellen Sie einfach einen Eimer unter den Filter und betätigen den Auslass. Dessen Öffnung befindet in der Regel auf der Unterseite des Filters.
  • Anschließend schrauben Sie die Überwurfmutter, die die Filtertasse (oder auch Filterpatrone genannt) befestigt, ab. Nehmen Sie die Filtertasse ab und spülen Sie diese gut aus.
  • Nun lässt sich der gebrauchte Filtereinsatz entfernen. Ziehen Sie diesen einfach nach unten ab.
  • Als nächsten schieben Sie den neuen Filtereinsatz auf. Dieser muss genauso in der Tasse sitzen, wie sein Vorgänger, den Sie soeben abgezogen haben.
  • Jetzt können Sie die Filtertasse wieder mit der Überwurfmutter anschrauben: Achten Sie dabei auf die richte Position des Dichtungsrings um eventuelle Wasserschäden zu vermeiden.
  • Abschließend werden die Absperrventile wieder geöffnet. Sollte Wasser aus dem Entlüftungsventil treten, dann schließen Sie dies wieder an dieser Stelle.

Nach dem Austausch des Filtereinsatzes, ist Ihr Wasserfilter so gut wie neu und Sie können beruhigt weiter Ihr Wasser zu Hause in Trinkwasserqualität verwenden. Das Hauswasserfilter wechseln war somit erfolgreich.

Was ist sonst noch über den Filterwechsel zu sagen?

Bei modernen Gebäuden befindet sich der Wasserfilter hinter dem Wasserzähler. Zum Einsatz kommen heutzutage nur DIN-geprüfte Filter, so dass es sich bei einem Wasserfilter immer um ein Qualitätsprodukt handelt. Mit einem Wasserfilter Test können Sie sehen, ob ihr Wasserfilter zu ihren Bedürfnissen passt.

Wenn Sie über einen Doppelfilter verfügen, muss die Wasserzufuhr während des Reinigungsprozesses nicht unterbrochen werden. Anderenfalls sollten Sie den Filter nicht dann austauschen, wenn irgendjemand im Haus unter der Dusche steht oder gerade die Waschmaschine im Einsatz ist.

Inhaltsverzeichnis
  1. Hauswasserfilter wechseln – Wann?
  2. Und so einfach wird der Filter gewechselt
  3. Was ist sonst noch über den Filterwechsel zu sagen?

Noch kein passende Produkt gefunden?
Jetzt Wasserfilter bei Ebay
entdecken!

Weiter »
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Brita Marella Cool, orchid
Brita Marella Cool, orchid
1+
Abstimmungen
zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
BWT 815480
BWT 815480
0
Abstimmungen
zum Angebot »
Wie finden Sie diese Kunden-Bewertung?
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Wasserfilter